Wirtschaftskammer Steiermark

 

Die Fachgruppe der Ingenieurbüros in der Wirtschaftskammer Steiermark ist die Standes- und Berufsgruppenvertretung der steirischen Ingenieurbüros, die ihre Leistungen auf allen technischen und naturwissenschaftlichen Tätigkeitsfeldern anbieten.

Die Fachgruppe der Ingenieurbüros vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem Gesetzgeber auf nationaler und europäischer Ebene, gegenüber der Verwaltung, dem Öffentlichen Auftraggeber sowie im Normenwesen und schafft so bestmögliche Rahmenbedingungen für den Berufsstand.

Ing. Mark ist seit 2005 Mitglied des Fachgruppenausschusses der steirischen Ingenieurbüros und damit einer der gewählten Berufsgruppenvertreter für die Ingenieurbüros der Steiermark. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit als Funktionär der Steirischen Wirtschaftskammer wurde ein Gelöbnis abgelegt. Eines der Ziele ist, den Fachbereich des Brandschutzes zu einer anerkannten Gruppe in den Ingenieurbüros zu etablieren.

Voraussetzung dafür ist allerdings, diese Fachrichtung auf einer HTL, einer Fachhochschule oder einer Universität auch studieren zu können, um den gesetzlichen Anforderungen der Zugangsvoraussetzungen zu entsprechen. Derzeit sind die Spezialisten im Brandschutz mit einer aufrechten Berufsberechtigung eines Ingenieurbüros immer den absolvierten Studienrichtungen zugeordnet, weshalb es Brandschutzbüros gibt, deren Fachbereich beispielsweise der Innenarchitektur, der Elektrotechnik, der Haustechnik oder dem Maschinenbau zugeordnet sind.

Allgemeine Beeidigung

Ing. Mark ist seit dem Jahre 2001 allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Brandschutz (09x45) und Feuerpolizei (09x55). Die aufrechte Zertifizierung als eingetragener Sachverständiger in der Gerichtsliste des Landesgerichts für Zivilrechtssachen Graz ist gemäß Sachverständigen- und Dolmetschgesetz bis Ende 2021 erteilt. Danach steht der entsprechend den gesetzlichen Grundlagen vorgesehene Re-Zertifizierungsprozess an.

Tätigkeit im Feuerwehrwesen

Feuerwehrmitgliedschaft seit 1992.

Mitglied in der Betriebsfeuerwehr LKH Graz-Süd-West Standort Süd seit 2001,

davor 9 Jahre lang Mitglied der Berufsfeuerwehr der Stadt Graz.

 

Abschnittsbrandinspektor des Fachdienstes und Sonderbeauftragter für Vorbeugenden Brandschutz im Bereichsfeuerwehrverband Graz seit 2006 (Ernennung durch BD LFR SR Mag. Dr. Otto Meisenberger, Bestätigung in dieser Funktion durch den amtierenden Bereichsfeuerwehrkommandanten LFR Johann Karl Kirnich am 28.11.2014).

Fachexperte der ÖQA - Quality Austria

Anfang 2009 wurde Ing. Mark als einer der ersten Personen in Österreich von der ÖQA (Quality Austria) zum Fachexperten zur Bewertung von Organisationen nach der Güterichtlinie GRL04 Brandschutzmanagementsysteme (Erlangung des Austria Brandschutzgütezeichen) ernannt. Damit verbunden steht eine strenge Vorgabe hinsichtlich der Erfüllung und dem Nachweis von brandschutz- und feuerwehrspezifischen Ausbildungen.

Logos der Quality Austria ÖQA ÖQA - Quality Austria
Quality Austria

Universitäre Ausbildungen (dzt. ruhend)

Derzeit ruhende Mitwirkung als Lehrbeauftragter/Gastdozent:

  • Universitätslehrgang „Fire-Safety-Management“, Donauuniversität Krems in den Jahren 2009 bis 2015 (Mitwirkung bei der Entwicklung und Ausrichtung des Modul 9 zur Entwicklung eines Brandschutzmanagementsystems);
  • „Akademischer Fachexperte - Brandschutz“, Donauuniversität Krems;
  • "Baumanagement" Fachhochschule Joanneum Graz-Eggenberg

Tätigkeit als Ausbildungsleiter nach TRVB 117 O

Seit 1994 begleitete Ing. Mark die Entwicklungen des seinerzeitigen Grazer Brandschutzforums in der Organisationsleitung dieser Institution. In der Zeit als Geschäftsführer des Brandschutzforums Austria wurde Ing. Mark zum Ausbildungsleiter nach TRVB 117 O anerkannt.

Mit Juni 2016 wurde dem Brandschutzcollege der BSC Brandschutzconsult Bautechnik GmbH unter dem Ausbildungsleiter Ing. Rudolf Mark vom Österreichischen Bundesfeuerwehrverband und den Österreichischen Brandverhütungsstellen die Anerkennung als Ausbildungsistitution nach TRVB 117 O für Fortbildungsseminare ausgesprochen.

hinauf / up