Unsere Maxime*: Persönlichkeit

Sie legen Wert auf Persönlichkeit? Dann sind Sie bei uns richtig!
Sachverständigenleistungen sind eine persönliche Angelegenheit, die gegenseitiges Vertrauen voraussetzt und nicht delegiert werden kann. Ihr Projekt genießt die volle Aufmerksamkeit eines berufsberechtigten Spezialisten unseres Unternehmens an Ihrer Seite. Wir garantieren bei allen unserer Sachverständigentätigkeiten die Einhaltung der Regelungen über Allgemeine Anforderungen an Sachverständigenleistungen gemäß ÖNORM EN 16775:2016. Dazu zählt vor allem Unabhängigkeit, Unparteilichkeit, Objektivität, Integrität.

 

Unser hoher Anspruch an Leistung und Qualität gilt Ihnen und Ihrem Projekt. Ab der ersten Minute wird Ihnen die fachliche Kompetenz und Aufmerksamkeit im Bereich des Bauwesens und des Brandschutzes anhand eines berufsberechtigten Sachverständigen zur Verfügung gestellt. Versuche, die erforderlichen Erhebungen, Bewertungen, Befundaufnahmen, Analysen, Berechnungen, Abrechnungen und Abnahmen sowie Projektbesprechungen oder gar Vorbesprechungen mit Behörden auf fachlich hoch stehendem Niveau ("auf Augenhöhe mit dem Behörden-SV") an andere Personen zu delegieren, werden von uns nicht vorgenommen. Fachkompetenz und Erfahrungswerte können nämlich nicht übertragen werden, weshalb unsere Kunden den persönlichen Kontakt zu BM Dipl.-Ing. Florian Hörri (Bausachverständiger) und Ing. Rudolf Mark (zertifizierter Sachverständiger) sehr zu schätzen gelernt haben.

 

Wir nehmen auch die gesetzliche Vorgabe aus der Gewerbeordnung sehr ernst, wonach (sinngemäß) Gewerbetreibende, die eine Berechtigung als Ingenieurbüro oder Baumeister besitzen, im Rahmen ihrer Gewerbeberechtigung zur Vertretung des Auftraggebers vor Behörden oder Körperschaften öffentlichen Rechts berechtigt sindDamit ergibt sich eine hohe Bindung des Kunden an die Person des Gewerbetreibenden und Sachverständigen, woraus sich letztlich auch das Vertrauen in die Leistungen unseres Büros ergeben.

 

 

*     Die Maxime (fr. maxime „Leitspruch“, von lat. maxima (ergänze: propositio) „die größte/ oberste (Aussage)“) bezeichnet einen ursprünglich aus der Logik hervor gegangenen Begriff, der im Französischen in die Moralistik einging und seitdem im Sinne von „oberste persönliche Lebensregel, persönlicher Grundsatz des Wollens und Handelns“ verwendet wird (La Rochefoucauld, Goethe).

 

 

 

Bei den französischen Moralisten Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues (1715–1747) und François de La Rochefoucauld (1613–1680) wurde die Maxime zu einer hohen Form der philosophischen Aussage.