Bildausschnitt moderne Villa mit weiss-grüner Fassade und Design-Rahmen über der Terrasse
Bildausschnitt moderne Villa mit weiss-grüner Fassade und Design-Rahmen über der Terrasse
Planender Baumeister und zertifizierte Sachverständige, Baumanagement und Brandschutzconsulting, Gutachten, Brandschutzkonzepte, Bauaufsicht, Bauarbeitenkoordination B S C B a u i n g e n i e u r e G m b H | FN 396091m wir p l a n e n mit Herz und Verstand wir l ö s c h e n mit Papier und Tinte wir p r ü f e n nach hohen Ansprüchen wir b i l d e n Sie aus - und uns nichts ein
Planender Baumeister und zertifizierte Sachverständige,Baumanagement und Brandschutzconsulting, Gutachten,Brandschutzkonzepte, Bauaufsicht, Bauarbeitenkoordination B S C    B a u i n g e n i e u r e   G m b H    |    FN 396091m wir    p  l  a  n  e  n      mit Herz und Verstandwir    l  ö  s  c  h  e n    mit Papier und Tintewir    p  r  ü  f e n        nach hohen Ansprüchenwir    b  i  l  d  e  n       Sie aus - und uns nichts ein

PROJEKTE DES MONATS IM JAHR 2016

Dezember 2016 - Neuprojekte brauchen Platz

Der Beginn eines größeren Bauprojektes ist diesmal geprägt vom Abbruch eines gewerblich genutzten Bestandsbauwerks und einem ehemaligen Wohnhaus.

 

Die BSC GmbH ist mit Baumeister DI Hörri an der Spitze des Unternehmens damit beauftragt, die erforderlichen Tätigkeiten des Abbruchs und der Leitungsverlegung zu koordinieren:

  • Erstellung des Leistungsverzeichnisses
  • Begleitende Kontrolle des Abbruchs
  • Koordinierung der Baufeldfreimachung mit
  • Umverlegung 20 kV Leitung, Verlegung der Telekom-Freileitungen sowie Umverlegung Kanal, Wasser, Fernwärme

Baukosten: ca. € 200.000 netto

November 2016 - WPH Nußdorf-Debant

Wohin man auch blickt:

NUR SCHÖNE DETAILS!

Dem Architekturbüro ma-quadrat mit dem Team um Arch. Dipl.-Ing. Antom Mariacher ist es gut gelungen, einen sehr modernen Baukörper in den bestehenden Charme eines Dorfs einzubinden. Eine schöne Aktivierung und Attraktivierung des Dorfplatzes in Alt-Debant, unweit von Lienz.

 

Es handelt sich um einen Atriumbau, der "schwebend" in Erscheinung tritt. Es gibt dadurch einen klaren Bezug zum Außenraum. Im Innenraum eröffnet sich eine lichtdurchflutete moderne Weitläufigkeit mit vielen Begegnungszonen, aber auch dem ganz persönlichen Raum für die insgesamt bis zu 90 Bewohner. Die Materialwahl ist warm und auf Langlebigkeit ausgerichtet.

 

Projektdaten: 

Grundstücksfläche:           5.094 m²

Nettonutzfläche WPH:       6.920 m²

Terrassen- und Balkone:      760 m²

Baukosten:               ca. € 10,0 Mio

Kosten Ausstattung:  ca.  € 2,2 Mio

 

Das Büro der BSC Brandschutzconsult Bautechnik GmbH war seit dem Jahre 2014 mit folgenden Projektleistungen betraut:

  • Brandschutzkonzept
  • Begleitende Beratung der Architektur
  • Begeitende Kontrolle Brandschutz
  • Brandschutzpläne
  • Flucht- und Rettungspläne

Oktober 2016 - Stmk. Landesarchiv, Notausgang im Denkmalschutz

Um den Vorgaben aus einem erstellten Brandschutzkonzept zu entsprechen, wird im Stmk. Landesarchiv ein zusätzlicher Notausgang erforderlich. Da es sich um ein denkmalgeschütztes Gebäude handelt, ist die Entscheidungsfindung schwierig und langwierig. Wir sind seit dem Jahre 2014 immer wieder mit diesem Projekt beschäftigt und haben mehrere Vorschläge zur Umsetzung geliefert. 

September 2016 - Brandwand Seiersberg-Pirka

Aufgrund von geänderten Eigentumsverhältnissen musste entlang einer Grundstücksgrenze in Seiersberg-Pirka nun nachträglich eine Brandwand errichtet werden. Die BSC Brandschutzconsult Bautechnik GmbH hatte dazu den Auftrag, die Unterfangung des bestehnden Garagengebäudes und die Herstellung der Brandwand zu beaufsichtigen (Örtliche Bauaufsicht).

 

Daten zur Brandwand:

L=14,0 m

H= 5,2 m (ab GeländeOK)

 

Es handelt sich dabei zwar um eine relativ kleine Baumaßnahme, dennoch war die Realisierung nicht unkompliziert:

  • Das bestehende Garagengebäude verfügte über keine geeigneten Fundamente und musste vor der Errichtung des Brandwand-Fundaments stückweise unterfangen werden.
  • Das Fundament der Brandwand konnte nur einseitig hergestellt werden
  • Die Schalelemente der Brandwand (Ortbeton) hatten nur minimalen Abstand zu Konstruktionsteilen der bestehenden Garage.

August 2016 - unser Urlaubsmonat

 

Auch wir haben mal Urlaub!

Durch diese Reduktion unserer Einsatzzeit haben wir kein repräsentatives Projekt für den Sommermonat August vorzuweisen.

 

Wir wünschen auch Ihnen eine erholsame Auszeit und einen angenehmen Sommer!

 

Ihr BSC-Team

Juli 2016 - Weinhof Kohl, Großwilfersdorf

Es sind nicht die großen Projekte, bei denen man bemerkt, ein wichtiger Bestandteil des Ganzen zu sein...

Mit dem Weinhof der Familie Kohl als Projekt des Monats Juli möchten wir stellvertretend für ganz viele wichtige kleinere Aufgabenstellungen zum Ausdruck bringen, dass wir auch das gerne machen, weil wir eben gerne den Brandschutz zu einem vernünftigen Ziel bringen wollen. Unsere Tätigkeit umfasste die Entwicklung eines Brandschutzgutachtens anlässlich einer Feuerbeschau, wo wir aus einer für viele Beteiligten etwas verzwickten Situation eine für alle einwandfreie Lösung erarbeitet haben. Was aber im Zuge unserer Projektabwicklung hier ganz besonders zum Ausdruck gekommen ist und unsere höchste Anerkennung verdient, ist die Naturverbundenheit der Familie Kohl und der plötzliche Moment, in dem man von dieser Natur vollkommen abhängig ist: der späte Frost im heurigen Frühjahr hat in manchen Lagen einen Ausfall von bis zu 100 % zur Folge! Die intensive Arbeit über das ganze Jahr hindurch und das alle Jahre wieder hat heuer einen etwas bitteren Beigeschmack bekommen.

 

Wir haben jedenfalls mit der Familie Kohl "unseren neuen Lieferanten für beste Weine und heimische Frucktsäfte" gefunden. Das ist auch eine wichtige Erkenntnis aus diesem Projekt.

Juni 2016 - SPAR Filiale Graz, Kapellenstraße

AUS ALT MACH NEU

SPAR Filiale Kapellenstraße

 

Getreu dem Sprichwort hat die Spar Zentrale Graz, Zweigniederlassung 05 entschieden, die Verkaufsfiliale in der Grazer Kapellenstraße einer gündlichen Sanierung zu unterziehen. Die BSC GmbH entwickelte dazu in rekordverdächtiger Planungszeit die Ausführungsplanung und Ausschreibung.

Ebenso rekordverdächtig: Die Bauzeit von nur 3 Wochen! Das geht nur, wenn die ausführenden Unternehmen genau wissen, was sie tun und gut koordiniert sind.

Während dieser Ausführungsphase erfolgte seitens der BSC GmbH die Örtliche Bauaufsicht mit allen dazu vorgesehenen Teilleistungen sowie die Agenden der Baustellenkoordination. Der Ladenbau wurde durch die SPAR ZN05 eigenständig abgewickelt.

Die sanierte Filiale erscheint seit kurzem in ihrem neuem Glanz und steht den Kunden nach sehr kurzer Bauphase wieder voll und ganz zur Verfügung.

Mai 2016 - GBG Graz, Amtshaus der Stadt Graz

Das Grazer Amtshaus wurde unter Bürgermeister Dr. Franz Graf in den Jahren 1902 bis 1904 erbaut und ist eines der größten Verwaltungsgebäude in der Steiermark. Auf einer Bruttogeschoßfläche von jeweils etwa 3.000 m² sind in bis zu 4 Ebenen unterschiedliche Ämter der Stadt Graz untergebracht. In den baulichen Brandschutz wurde bereits in den 1990er Jahren investiert. Nun erfolgt durch die GBG Gebäude- und Baumanagement Graz GmbH eine weitere freiwillige Bewertung, mit dem Ziel des Personenschutzes. Die BSC Brandschutzconsult Bautechnik GmbH wurde mit dieser Aufgabe betraut und kann damit auf ein schönes Projekt mitten in der Landeshauptstadt Graz verweisen.

April 2016 - HOCH HINAUS, ein Projekt der Immola Projektentwicklung

 

Das Wohnhochhaus in der Elisabethinergasse 10a wurde von der IMMOLA Liegenschaftsverwertung und Projektentwicklung GmbH und dem Team rund um Arch. DI Markus Lampesberger als Neubau umgesetzt. Es handelt sich um ein 11-geschoßiges Gebäude, das in die Kategorie eines Hochhauses fällt.

 

  • 24 Wohneinheiten 
  • Gesamtnutzfläche: 1.050 m²
  • Eröffnung: Dez. 2015

Die Wohnungsgrößen betragen zwischen ca. 32 m² bis 136 m². Mit einem exklusiven Penthouse-Loft und toller Dachterrasse krönt sich dieses Projekt mit einem Blick über die Dachlandschaft von Graz und der direkten Sichtverbindung zum Grazer Schlossberg.

Die BSC Brandschutzconsult Bautechnik GmbH hat bereits in der Entwurfs- und Einreichplanung begonnen, dieses Projekt zu begleiten. Im Zuge der Umsetzung wurde eine Art "Begleitende Kontrolle Brandschutz" umgesetzt, die auf eine genehmigungskonforme Umsetzung des Brandschutzes abzielte. 

März 2016 - auf Kundenwunsch wurden die Angaben zum Projekt anonymisiert

Unser Kunde, der hier näher nicht genannt werden möchte, vertraut in Angelegenheiten der Brandschutzvorsorge seit Jahren der Expertise unseres Büros. Vor allem bei der Brandschutzdokumentation als Nachweis über einen ausreichenden Brandschutz in den Filialen dieses Unternehmens besteht eine enge und vertrauensvolle Kooperation. Nun erschließt dieser Kunde sprichwörtlich eine neue Dimension. Das Distributionszentrum dieses Unternehmens soll konzernweit erstmals mit einem Regallager ausgestattet werden. Europaweit ein Pilotprojekt dieses Konzerns.

Die Brandschützer unter den interessierten Lesern werden sich nun fragen: und? schwierig? Grundsätzlich nein, doch alles, was mit "grundsätzlich" beginnt, hat im Detail seine Tücken. Die bestehende automatische Löschanlage verfügt nur über ein kleines Delta in der Pumpenleistung und so wurde es für alle Beteiligten eine großer Herausforderung mit dem bestehenden System das Auslangen zu finden. Die enge Zusammenarbeit mit der Prüfstelle für Brandschutztechnik des ÖBFV war unumgänglich und wurde mit einem geeigneten und für Brandschutzkonzepte eher unüblich detailreichen Inhalt betreffend die automatische Löschanlage eine Lösung gefunden, die das Sprinklerrisiko abdeckt und damit die bestehenden Pumpen bleiben können. Die Abweichungen zur Sprinklerrichtlinie sind zulässig und ist der somit erzielbare Preis für die Anlagenadaption im Normalbereich.

Das gewerbebehördliche Genehmigungsverfahren für diese Anlagenänderungen wurde ebenso durch die BSC GmbH begleitet, wobei dort mehr die Herausforderung darin bestanden hat, den gewerbebehördlich rechtmäßigen Bestand lückenlos zu belegen. Den dafür entscheidenden Datenbestand lieferte das Archiv der in Angelegenheit der Baubehörde zuständigen Marktgemeinde, wo die seinerzeitigen Genehmigungspläne und Bescheide lückenlos aufgelegen sind und prompt vorgelegt werden konnten.

Februar 2016 - voestalpine Rotec GmbH Krieglach

Die voestalpine Rotec GmbH. ist an ihrem Produktionsstandort in Krieglach unter anderem spezialisiert auf die Erzeugung von Rohrkomponenten für Gurt- und Schlossstraffersysteme (automotive Sicherheitskomponenten). Das für diese Komponenten eingesetzte nahtlos gezogene Rohr stammt aus eigener Fertigung der voestalpine und übertrifft bezüglich der Maßhaltigkeit und der mechanischen Eigenschaften wie z. B. der Bruchdehnung die gängigen Normen. Die Verarbeitung des Materials erfolgt auf einzigartigen hoch leistungsfähigen Transferanlagen und Sondermaschinen, die nunmehr vom Unternehmen der voestalpine Rotec auch selbst entwickelt und aufgebaut werden. Die voestalpine Rotec GmbH. ist in diesem Betätigungsfeld der Weltmarktführer und für einige Kunden der einzige Lieferant. 
Aus dieser Situation heraus und der Sichtweise des Risikomanagements hat sich die Zusammenarbeit mit der BSC GmbH ergeben, um hinsichtlich der Brandschutzvorsorge am Unternehmensstandort in Krieglach mögliche Opti-mierungspotenziale zu nutzen, wobei die Befundaufnahme vor Ort schon einen hohen Standard ergeben hat.

 

Jänner 2016 - OIB-Richtlinien, OIB-BB & Co

Gutes neues Jahr und viel Erfolg!

Der Jänner 2016 stellt eine Besonderheit in der Rubrik "Projekt des Monats" dar. Mit 01.01.2016 ist die Steiermärkische Bautechnikverordnung 2015 in Kraft getreten, womit in der Steiermark die aktuellen OIB-Richtlinien 2015, die geänderten OIB-Begriffsbestimmungen und die neuen Sub-Dokumente (Leitfaden Brandschutz, etc.) rechtlich eingeführt wurden. Wer glaubt, es handelt sich dabei nur um unwesentliche Änderungen irrt, weshalb wir uns bereits intensiv mit den geänderten Inhalten auseinandergesetzt und vieles davon auch grafisch aufbereitet haben. Das alles mit dem Hintergrund, unseren Kunden ein Service am Puls der Zeit geben zu können.

Durchsuchen Sie unsere Seite mit DuckDuckGo
(ohne Nutzerdatenabfrage u. Hintergrundspeicherung)

ECG Daten

BSC Bauingenieure GmbH 
FN 396091m LG ZRS Graz

UID-Nr. ATU67899759

DVR 4011256

Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz

WIKA 5330133 / WKÖ 01224274

Prüfen Sie UID-Nummern
Webservice der Wiener Zeitung
Firmen A-B-C der WK Österreich
Smarte Recherche von Wirtschaftsinfos
Bewertungen zu bsc-gmbh.at

Stand:22.11.2022

CC Rechtemodule:

Namensnennung
Verwendung nicht kommerziell
Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Druckversion | Sitemap
© 2011-2022 BSC Bauingenieure GmbH / FN 396091m LG ZRS Graz | Baumanagement und Brandschutzconsulting | Bauplanung und Brandschutzkonzepte | BAUMEISTER - staatlich geprüft!